St. Pauli Tauschbox - Eine gute Sache
2014-09-02 von Artikel von HannesHannes

  •  Social

Es folgt ein Erfahrungsbericht zu einer total praktischen Institution direkt bei mir um die Ecke. Es handelt sich um eine kleine zusammengezimmerte Holzbox. Ich habe sie schon oft wahrgenommen, wusste was sie ist, hab aber noch nie ersthaft darüber nachgedacht sie zu nutzen. Bei der relativ unscheinbaren Box handelt es sich um einen Ort wo Leute Dinge tauschen die sie selber nicht mehr brauchen. Einfach reinstellen und einem anderen eine Freude machen.

Meet the Tauschbox

Für alle, die sich das Ganze jetzt noch nicht so gut vorstellen können, so sieht die Tauschbox aus.

St. Pauli Tauschbox
Hier wird getauscht...

Wie kam es dazu?

Die Zeit war reif mein Stauraumkonzept für mein 20qm kleines Zimmer mal so richtig zu überarbeiten.. Das ganze Zeug das sich über die letzten Jahre so angesammelt hatte musste mal ordentlich durchsortiert und ausgemistet werden. Zu viele Staubfänger die mir wertvollen Lebensraum streitig machen!

Also startet die große Ausmistungsaktion..

HELL JEAH!

Phase 1: Kleiderschrank ausmisten

Ein riesen Problem war mein Kleiderschrank. Ich war nicht gerade konsequent was mein Klamottenmanagement betrifft - man beachte die Vergangenheitsform, mal sehen was aus diesem Vorsatz wird..

Generell hatte ich zu viel Zeug von dem ich schon vergessen hatte, vor Jahren beschlossen zu haben, es nie wieder anzuziehen. WHAT?!

Ich habe also schätzungsweise 50-70% meiner Klamotten reduziert und hatte nach Begutachtung durch die Mitbewohner noch 4 große Tüten Klamottenkonzentrat übrig. Außerdem noch ein Paar Winterschuhe, eine Fahrrad-Satteldecke und eine Plattentasche.

Phase 2: Wer kanns gebrauchen?

Erster Impuls ist natürlich alles in die Kleiderspende zu geben, aber mittlerweile bin ich da eher skeptisch. Ein schlauer Mensch gab mir den Tip alles einfach in die Tauschbox zu packen. Zunächst war ich nicht sicher, ob das das Richtige ist. Ich dachte da liegt dann alles ewig rum, wird nass, oder ist nach kürzester Zeit durcheinandergewühlt..

Letztendlich habe ich mich aber doch entschlossen alles in die Tauschbox zu packen. In der Box ein wenig aufgeräumt, alles ansprechend drapiert und los war ich die Klamotten..

Soweit so gut, aber jetzt hatte mich natürlich der Forscherdrang gepackt und ich wollte wissen ob sich jemand etwas mitgenommen hat. Also bin ich Abends wieder vorbeigegangen, um zu checken wie die Lage ist.

Und siehe da - NIX MEHR DA! Insgesamt war die ganze Box wie ausgetauscht und es waren fast nur neue Sachen drin. Die Skepsis war also vollkommen unbegründet und all meine Erwartungen wurden total übertroffen. Die Box funktioniert und wird scheinbar von Vielen genutzt!

Ab jetzt bin ich auch Fan!

Phase 3: \freu**

Ich gehe davon aus, dass jemand mein Zeug noch gut gebrauchen konnte. Das war das Ziel! Und ich hab endlich wieder Platz. So viel Platz - total befreiend!

Location?

Zu finden ist die Kiste am Paulinenplatz auf St. Pauli, 20359 Hamburg

Fazit

Die Leute tauschen die unterschiedlichsten Dinge. Dauerbrenner sind Bücher, Kleidung und Schuhe, aber auch Spielzeug und kleine Möbel sind zu haben. Einen kleinen Abstecher ist die Box auf jeden Fall wert. Vielleicht ist ja was dabei, was man sich für lau einstecken will.

Und solltet ihr mal wieder ein Teil haben, das ihr nicht mehr braucht, dann packt es doch einfach in die Tauschbox. Im Idealfall kann damit jemand noch richtig was anfangen..


Danke Annie für das Teaserbild: Photo by Annie Spratt on Unsplash

Kommentare