Wandgarten
2015-06-23 von Artikel von HannesHannes

  •  Cooking

Vor ein paar Wochen haben wir ein kleines Gärtnerexperiment in unserem Büro gestartet. Inspiriert durch einen Bericht im Bildungsfernsehen zum Thema Urban Gardening und durch den aufflammenden Sommer, entstand die Motivation frisches Leben in die Bude zu bringen.

Nach kurzem Forschen im WWW war schließlich das ästhetisch passende Wandgarten-Starterset gefunden. Da wir gerne kochen, sollte nun ein prachtvoller Kräuter-Wandgarten heranwachsen.

Die Lichtsituation hier ist leider etwas suboptimal. Deshalb entschlossen wir uns dem Garten zunächst am Fester die nötige Energie zu gönnen. Ausgesät wurden Dill, Petersilie und Basilikum. Der Dill durchbrach zuerst die Erdkruste und machte ordentlich Meter. Darauf folgte die Petersilie, die nach kurzer Zeit zum Dill aufschloss. Einzig der Basilikum ließ sich ein wenig bitten, zeigte schließlich aber auch wahrnehmbare Fortschritte.

R.I.P. mein Freund der Dill

Leider hat sich mittlerweile rausgestellt, dass unser sympathisches Kellerbüro nicht der beste Ort zum Sprießen und Gedeihen ist. Allerdings werden wir uns davon natürlich nicht abschrecken lassen. Gemäß dem Motto "Versuch macht klug" machen wir uns jetzt auf die Suche nach einem Nachtschattengewächs, das zu uns passt.

Wir halten euch auf dem Laufenden 👍👍👍

Kommentare