Aprikosen Vinaigrette - Open Sauce No 01
2018-08-22 von Artikel von JanineJanine

  •  Open Sauce
  •  Cooking

Open Sauce – das FUF Rezeptrepository

Wir teilen nicht nur gerne Code, sondern auch herrliche Rezepte. Befreit die Daten-Soßen!

In unserem Alltag profitieren wir ständig von kollektiver Arbeitsweise. Wieso sollte das im Küchenkosmos anders sein? Gute Gegenargumente gibt es kaum. Deswegen haben wir uns entschieden, ein kulinarisches Pendant zu unseren digitalen Archiven anzulegen.

Es reicht schon ein gutes Dressing, um einen frisch geschleuderten Blattsalat noch saftiger und erfrischender zu machen.

Aprikosen Vinaigrette

Zubereitungszeit ca. 10 Min.
Menge für 4 Personen
Zuerst gekocht von Janine
Janine's Bewertung ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ (4 von 5)

Zutaten

  • 2 EL Obstessig (Mirabellen)
  • 1,5 TL Honig (nicht zuuuuu süß)
  • 1 TL Senf (mittelscharf)
  • 4,5 EL Öl
  • 1,5 TL Aprikosenkonfitüre
  • Gewürze (Curry, Salz, Pfeffer)

Zubereitung

  1. Mit einem Schneebesen Essig, Senf und Honig verrühren.
  2. Das Öl rührend dazugießen, bis eine leicht gebundene Soße entstanden ist.
  3. Salz, Pfeffer und Currypulver dazugeben.
  4. Konfitüre unterrühren.
Tipp

Egal, zu welchem Salat: Kerne ohne Öl in der Pfanne anrösten ist immer ein Highlight!

Das Ergebnis

Freestyle Info

Antwort von Janine Janine

Beim Kochen bin ich eigentlich selten für Freestyle zu haben, denn meistens koche ich ziemlich strikt nach Rezept. Klingt wenig spontan, isses auch ;) Dieses mal fehlten mir aber 1-2 Zutaten. Ich habe statt Marillen-Essig meinen verfügbaren Apfel-Essig genommen und statt Aprikosenkonfitüre gab es Aprikosen-Mango Fruchtmus. Marillen-Essig habe ich bei meinem Supermarkt ums Eck leider nicht bekommen. Würde ich aber beim nächsten mal gerne ausprobieren.

In den Salat habe ich noch getrocknete Aprikosen (in kleine Streifen geschnitten) und Pilze getan. Pilze klingen in der Kombination vielleicht etwas komisch, war aber total lecker. Allerdings gehen Pilze bei mir immer. Obendrauf noch Sesam - fertig.

Als zweite Komponente gab es Fisch - schlicht in der Pfanne gebraten.

Kommentare